Meine Kandidatur für den Sekundarschulrat

Seit 12 Jahren bin ich im Schulrat der Primarstufe Muttenz tätig. Ich habe dazumal kandidiert weil ich mit der schulischen Situation unzufrieden war und nicht nur die Faust im Sack machen, sondern mithelfen wollte, die Situation zu verbessern und mitzugestalten. In den ersten 4 Jahren waren die Schulratsgremien der Primarstufe und Sekundarstufe vereint und wir hatten einen Ueberblick über die ganzen 11 Schuljahre der Kinder. Danach wurden die Gremien getrennt und ich habe mich für den Schulrat der Primarstufe entschieden. Die letzten 8 Jahre waren eine sehr interessante Zeit. Es gab grosse Veränderungen welche die Arbeit als Schulrätin sehr interessant und auch herausfordernd gestaltet haben. Z.B. gab es in der Schulleitung einen grossen Wechsel und Ausbau, ein Schulhaus wurde geschlossen und ein neues Schulhaus musste geplant und gebaut werden. Ein weiteres Schulhaus musste kernsaniert werden. Dies waren einige grosse Aufgaben welche unsere Schul-leitung sehr forderten und wir sie mit unseren Mitteln unterstützen und begleiten durften. Auch viele administrative Aufgaben gab es zu bewältigen. Mit einer Schulgrösse von über 1000 Primarschulkindern ist immer etwas los.
Mit den Neuwahlen eröffnet sich jetzt die Chance, für den Schulrat der Sekundarstufe zu kandidieren. Diese Chance möchte ich gerne wahrnehmen und einen Einblick in dieser Stufe erhalten. Gerne trage ich meinen Beitrag dazu bei, dass die Sek Muttenz eine gute Schule für Schüler*innen und Lehrer*innen bleibt. Unsere Schule soll von allen gerne besucht werden und auch für ihre Kompetenz und Vielseitigkeit bekannt und geschätzt bleiben. Dafür möchte ich mich zusammen mit dem Gesamtschulrat einsetzen.

Nicole Brunner, Primarschulrätin