Generalversammlung SVP Muttenz

Vergangene Woche hielt die SVP Muttenz, fast genau 30 Jahre nach deren Gründung, ihre ordentliche Generalversammlung. Leider war die Vergangenheitsbewältigung mit Blick auf das letzte der 30 Vereinsjahre nicht sehr erfolgreich, mussten wir doch, mit der Ausnahme von Siegen bei Abstimmungen, Verluste hinnehmen. Immerhin hält sich die SVP auf einem hohen Niveau und wird auch wieder Gewinne einfahren. Darüber war sich die Versammlung einig.

Neu wird anstelle von Björn Fröhlich, welcher in den Kanton Zürich weg gezogen ist, Steven Suter als Aktuar Einsitz im Vorstand nehmen. Dieser setzt sich ansonsten unverändert zusammen. Präsident bleibt für ein weiteres Jahr Markus Brunner, Vizepräsidentin Anita Biedert-Vogt, Kassier David Buess sowie die Beisitzer Dominik Straumann (Kantonalpräsident), Janosch Jorysch und von Amtes wegen, aufgrund der Mitgliedschaft in der Gemeindekommission, Michel Oeschger und Salvatore Ticli.

Im kommenden Vereinsjahr wird am 17. Mai 2020 die Begrenzungsinitiative zur Abstimmung gelangen. Für die SVP wird dies die wichtigste Abstimmung in diesem Jahr. Es finden auch noch Schulratswahlen sowie Wahlen in die Sozialhilfebehörde statt. Kandidatinnen und Kandidaten sind gesucht und werden zu einem späteren Zeitpunkt nominiert. Den Schwerpunkt auf Gemeindeebene bilden die Gemeindeversammlungen. Zu gegebener Zeit orientieren wir über unsere Beschlüsse.

Markus Brunner
Präsident SVP Muttenz